Page 1 of 2

Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede -> vermittelt

PostPosted: 31. Oct 2014 16:15
by Beautys Dosenöffner
Ich habe die Beiträge über den kleinen Rüden mal vom Hundesportthema abgetrennt, da Espoir meiner Meinung nach ein eigenes Thema verdient hat! (abgetrennt von "Hurra ... endlich sind auch wir fündig geworden!")

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 31. Oct 2014 19:40
by ondine
Mit einer Kameradin aus meinem Club, sind wir heute mit Hunden aus dem Tierheim Gassi gegangen.
Mit dabei, Espoir, ein 5 jaehriger Papi Ruede, der, muss ich ehrlich sagen, mir ans Herz gewachsen ist ........

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 31. Oct 2014 23:32
by Beautys Dosenöffner
ondine wrote:... Mit dabei, Espoir, ein 5 jaehriger Papi Ruede, der, muss ich ehrlich sagen, mir ans Herz gewachsen ist ........
Zeig doch mal ein Foto von dem Rüden! :winkelach:

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 1. Nov 2014 19:48
by ondine
Hier " mein " kleiner Espoir ( dh Hoffnung)

Image

Die Ohrfransen mussten abgeschnitten werden, da total verfilzt ........Er muesste auch teilweise geschert
werden .......Hat, wie es aussieht einen unbehandelten Bruch am linken Hinterpfoetchen.
Steckt er alles weg ; ist ein ganz tapferer !
Trotz Super Pedigree und Charakter fand sein 5 (!!!!!) " Besitzer ", das es nun an der Zeit waere, ihn in einem Karton unter eine Bruecke zu stellen, wo er artig wartend, gefunden worden ist .
Eines von vielen unverdienten Schicksalen .....
Muss immer an ihn denken, wie er da so winzig hinter dem Gitter steht .......

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 2. Nov 2014 14:59
by Beautys Dosenöffner
Ach Gott ... wie manche Menschen nur so grausam sein können! Aber der Name paßt sehr gut zu ihm! Ich hoffe sehr, daß er auch bald wieder ein richtiges Zuhause hat! Du kannst gern mehr Fotos von ihm zeigen!

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 2. Nov 2014 19:04
by lady56
@Dany traurig wie manche mit ihren Tieren umgehen, aber ich glaube zu wissen wer sein endgültiges Frauchen wird. :freuh

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 2. Nov 2014 19:14
by ondine
Danke fuer Dein Interesse :daumenhoch

Espoir ist sein Taufname.
Ich weiss nicht , ob alles an der Geschichte stimmt ( manchmal legt ja jeder ein wenig zu ;) ), aber auf
alle Faelle ist er im Tierheim gelandet :(

Ich ueberlege ja schon .........mit Guignol klappt es ganz gut .
Der Bruch macht mir schon etwas zu schaffen, vor allem sind bis jetzt noch keine Roentgenbilder gemacht
worden, soll wohl erst, bei der Kastration.
Muss mal mit meinem TA sehen, ob das nicht ohne Ansthesie geht ( denke schon )
Das geht dann auf meine Kosten, ist aber egal .

Oh Mann, wir sind weit weg vom Hundesport :lol:

Hier nochmal ein Bild zum Abschied

Image

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 2. Nov 2014 19:17
by ondine
Hi Gabi :winke:
..........male nur nicht den Teufel an die Wand :D
Wollte eigentlich einen tollen Phaléne fuer die Expos :lol: ........

Re: Espoir, ein 5-jaehriger Papi-Ruede

PostPosted: 2. Nov 2014 19:52
by Beautys Dosenöffner
ondine wrote:... Wollte eigentlich einen tollen Phaléne fuer die Expos :lol: ........
Was meinst Du mit Expos?

Re: Hurra ... endlich sind auch wir fündig geworden!

PostPosted: 2. Nov 2014 20:23
by lady56
ondine wrote:Hi Gabi :winke:
..........male nur nicht den Teufel an die Wand :D
Wollte eigentlich einen tollen Phaléne fuer die Expos :lol: ........

Ja ja Dany, Mensch denkt und Herz lenkt, die Bilder sind schön, Reiner ( mein Mann ) wollte auch keinen Haushund mehr haben, und was glaubst Du wo der Bonny am liebsten liegt. Bei Papa auf dem Bauch und im Arm und rumgetragen wird er auch dauernd von Reiner, der schläft noch ist dann die Ausrede. :herzhaftlachen:
Ich hab mal gehört das eigentlich nicht wir uns den Hund aussuchen, sondern der Hund uns. Bei uns war das so und habs auch nie bereut.