Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1427

Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

Beitragvon Beautys Dosenöffner » 30. Apr 2013 21:03

Hallo,

da nun die Zeckenzeit wieder begonnen hat, hier mal ein Link ... denn diese Biester sind auch für uns Menschen nicht ganz ungefährlich!

http://www.apotheken-umschau.de/Infekti ... 35128.html
Liebe Grüße von Kirsten mit Beauty & Annabell

___________________________________________________________________________
Annabell - Papillon (*05.09.2010)
Beauty - Papillon (*24.12.2006)
Murmelauge - EKH (*01.09.1991 †03.09.2006)
Kareen - Papillon (*08.06.1989 †06.05.2006)
Benutzeravatar
Beautys Dosenöffner
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 5607
Registriert: 01.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: weiblich

Re: Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

Beitragvon Silvia61 » 30. Apr 2013 21:16

Ja, darum sollte man sich als Mensch auch schützen.
Mich hatten die Biester auch schon erwischt und ich
hoffe, dass nichts hinterher kommt.
Liebe Grüße
Silvi
Benutzeravatar
Silvia61
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 1064
Registriert: 05.2012
Wohnort: Seesen
Geschlecht: weiblich

Re: Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

Beitragvon Beautys Dosenöffner » 30. Apr 2013 21:25

Naja, in meiner Familie hat Jemand Borreliose ca. 10 Jahre nach einem Zeckenbiß bekommen und das war nicht lustig.
Leider wird es auch oft von den Ärzten nicht erkannt und das kann fatale Folgen haben.
Als ich damals meinen "Stiefvati" im Krankenhaus besuchte, da habe ich Fälle gesehen :schockiert: ... und das Schlimme ist, man bekommt diese Krankheit nie richtig weg. Es gab dort Patienten, die alle 2-3 Jahre wieder ins Krankenhaus müssen.
Liebe Grüße von Kirsten mit Beauty & Annabell

___________________________________________________________________________
Annabell - Papillon (*05.09.2010)
Beauty - Papillon (*24.12.2006)
Murmelauge - EKH (*01.09.1991 †03.09.2006)
Kareen - Papillon (*08.06.1989 †06.05.2006)
Benutzeravatar
Beautys Dosenöffner
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 5607
Registriert: 01.2011
Wohnort: Dresden
Geschlecht: weiblich

Re: Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

Beitragvon Burgi » 1. Mai 2013 08:12

Weite Teile der Steiermark sind leider auch Hochburgen der Zecken, deshalb gibt es bei uns schon seit Jahren die Zeckenimpfung gegen FSME (Grundimpfung und dann Auffrischung alle 5 Jahre). Habe mir diese Auffrischungsimpfung erst vor rd 1 Monat geben lassen.
Borreliose, soferne sie rechtzeitig erkannt wird, kann man wenigstens gut behandeln und heilen. Es ist wichtig, den Arzt jedenfalls auf diese Möglichkeit hinzuweisen - falls er nicht daran denken sollte.
Liebe Grüße aus der Steiermark, Burgi mit Chilla
Das mir der Hund das liebste sei, sagst du Mensch sei Sünde.
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!
- Franz von Assisi

Chilla von Xenellos gladness, geb. 26.7.2005,
aus der Papillonzucht von Theres Knaus, Schweiz
Benutzeravatar
Burgi
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 2387
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

Beitragvon ondine » 3. Mai 2013 15:02

Es gibt ein natuerliches Mittel gegen Borreliose ; wurde mir von einem ehemaligen
Arbeitskollegen empfohlen, der daran erkrankt ist und bei dem die Antibiotikums nicht's gebracht haben, sondern ganz im Gegenteil, es ging ihm immer schlechter.Durch Zufall, ist er darauf gestossen und hat sich gesagt : ok, nach 8 Monaten Krankheit und Arbeitsunfaehigkeit, habe ich nicht's mehr zu verlieren und er hat's genommen und ist heute geheilt .
Ich habe ein Pferd, das vor einigen Jahren an Borreliose erkrankt ist und mit diesem Mittel behandelt wurde und heute geht's ihm glaenzend !
Weiter habe ich es an eine Freundin gegeben, die ebenfalls dieses Krankheit hat und ausserdem noch einen Parkinson . Auch da hat's geholfen.
Sein Name : Tic- Tox , ist ein Oel auf Pflanzenbasis , kommt urspruenglich aus der Schweiz,
ist aber von einem franzoesischen Labo aufgekauft worden und wird, glaube ich , im Elsass
hergestellt .Gibt's sicher ueber's Net , werde das mal 'raussuchen.
Die Behandlung dauert 3 bis 5 Monate, 3 bis 4 mal am Tag ; etwas auffwendig, aber besser
als Antibiotikums und vor allem OHNE NEBENWIRKUNGEN
LG
Dany and The Good Boys

Unter 100 Menschen liebe ich nur einen.Unter 100 Hunden liebe ich 99.
Marie v.Ebner-Eschenbach
Benutzeravatar
ondine
Haudegen
 
Beiträge: 628
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Zecken ... Vorsicht ist auch für den Menschen geboten!

Beitragvon Burgi » 5. Mai 2013 09:30

Es ist einfach wichtig, die Haut in der Umgebung des Zeckenstiches zu beobachten und auch schon bei der kleinsten Unsicherheit den Arzt aufsuchen und die Möglichkeit eine Borreliose ansprechen. Wenn diese rechtzeitig erkannt und behandelt wird, ist sie heilbar - im Gegensatz zur FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis), Dies ist eine schwere Viruserkrankung, die zur Entzündung des Gehirns, der Hirnhäute und des Zentralnervensystems führt und gegen die ausgebrochene Erkrankung gibt es keine spezifische Heilbehandlung. Und leider ist bei uns in der südlichen Steiermark diese Erkrankung stark verbreitet, dh die Infektionsgefahr sehr hoch und daher eine Impfung, und die gibt es zum Glück dagegen, sehr wichtig.
Liebe Grüße aus der Steiermark, Burgi mit Chilla
Das mir der Hund das liebste sei, sagst du Mensch sei Sünde.
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde!
- Franz von Assisi

Chilla von Xenellos gladness, geb. 26.7.2005,
aus der Papillonzucht von Theres Knaus, Schweiz
Benutzeravatar
Burgi
Lebende Forenlegende
 
Beiträge: 2387
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Parasiten"

 
cron